Leserstimmen

Leseprobe super, habe ihn gekauft….
Hannelore M.

Der Roman ist großartig. Gerade fertiggelesen.
Elke B.

Geschafft in einem Tag. Tolles Buch. Gefiel mir sehr. Gut geschrieben und von allem was
drin. Vielen Dank.
Angela K.

Das Buch habe ich verschlungen. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Josefine E.

Bitte Fortsetzung. Vorsicht Suchtgefahr! Herrlich, witzig und mit Tiefgang.
Ellen K.

Sehr schön geschrieben. Konnte es nicht weg legen. Freu mich schon auf weitere Bücher von Ihr.

Roswitha H.

Über mich

Schön, dich hier zu treffen. Ja, ich habe den Roman „Der Tag nach dem Leben davor“ geschrieben. Manchmal genügt ein Augenblick und nichts ist mehr so, wie es einmal war. Aber gerade aus der Veränderung ergeben sich oft ganz neue Chancen, die vorher undenkbar waren.

Genau das passiert meinen besten Freundinnen Hannah und der wesentlich älteren Katharina. Wie die wundervollen Rückmeldungen meiner Leserinnen zeigen, ist es mir gelungen, diese emotionale Reise der beiden Frauen so mitreißend zu schreiben, dass du das Buch bis zum Ende kaum weglegen werden kannst.

Die Geschichte von Katharina und Hannah spielt in Köln, der Stadt, in der ich an Karneval geboren wurde. Natürlich habe ich in Köln geheiratet. Natürlich war ich in meinem Leben schon Funkemariechen, Clown oder Indianerin. Dies prägte meine Kreativität nachhaltig, wie ihr an meinen Romanen seht. Dennoch studierte ich in den 90er Jahren Wirtschaftswissenschaften, um mich ernsteren Themen zuzuwenden – bis der Tag nach dem Leben davor kam.

Am Ende des einen Weges ergeben sich neue -andere- Wege. Hannah platzte in mein Leben. Schnell kam Katharina hinzu. Irgendwann ließen mich beide nicht mehr los und sie zogen mich in ihre Geschichte. Meine Familie musste mich plötzlich mit den beiden Frauen teilen. Sie lachten mit mir, sie weinten mit mir … und dies alles, spürt auch ihr – in jedem einzelnen Kapitel.

Es begann alles damit … mit dem Tag nach dem Leben davor …

Nun, die Schattenhürden stellen Hannah und Katharina vor neue Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Keine leichte Aufgabe für beide, oder?

Gedanken kann man nur festhalten, 
wenn man sie aufschreibt,
und Träume, wenn man das Leben umschreibt.

Kontakt

Für Autogrammwünsche, Lesungen oder Interviews ganz einfach eine Nachricht senden an Dialog-mit (at) yvonnekrogner (Punkt) de

c/o Dialogfaden
Tel. (+49)-24-61-80-18-297
Yvonne Krogner

Auf das Icon des jeweiligen Sozialen Netzwerkes klicken und meine Seiten dort finden: